Neue und alte Informationen zum Corona-Virus


Sportstätten prinzipiell ab 02. Juni wieder geöffnet

Die unten abgebildete Verordnung gilt prinzipiell ab dem 02. Juni 2020.

Demnach ist Training unter den unten aufgeführten Bedingungen wieder erlaubt. Zu beachten ist allerdings, dass die Verordnungen für Gaststätten ebenfalls eingehalten werden müssen.

Ob dies für Eure Kegelbahn dann bedeutet, dass Ihr wieder trainieren dürft oder nicht, kann pauschal leider nicht abschließend beantwortet werden und muss jeweils vor Ort mit dem zuständigen Ordnungsamt abgeklärt sein.

 

Zusammengefasst gelten folgende Vorschriften:

- Abstand von 1,5 m ist immer zu gewährleisten

- 1 Aufsichtsperson muss ich benannt werden

- direkter Körperkontakt hat zu unterbleiben

- maximal 10 Personen dürfen gleichzeitig im Raum sein

- individueller Trainingsraum von 10 qm muss zur Verfügung stehen

- Kugeln müssen nach jeder Person desinfiziert werden

- Duschen und Umkleideräume bleiben geschlossen

- Händewaschen und ausreichend lüften

- Persönliche Daten der Personen und Zeiträume der Nutzung sind festzuhalten

- die Vorschriften für Gaststätten, sofern angebunden bleiben davon unberührt

 

Es tut uns leid, dass wir keine generelle Freigabe erteilen können, aber mit den zuständigen Behörden vor Ort sollte eine Klärung sicherlich möglich sein.

 

mit sportlichem Gruß

 

Holger Zurek                                  Andreas Mayer

Präsident SKVS                             Vizepräsident SKVS

 

 


Update 20.05.2020: Spielrunde 2019/20 endgültig abgebrochen

Download
Abbruch der Saison 2019_2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 565.5 KB


KEGELBAHNEN BLEIBEN ZU

So verweist wie die Bahnen hier aussehen, wird es auf unabsehbare Zeit auch bei uns sein. 

Aufgrund einer Verordnung des Sozialministeriums vom 18. April, in der die Aufnahme des Trainings für den Spitzensport (hier Profi- und Olympiasportler) unter Auflagen wieder ermöglicht wird, bekamen wir einige Anfragen von kreativen Denkern, ob sie nicht auch wieder loslegen könnten.

Wir haben beim Badischen Sportbund Freiburg nachgefragt und bekamen die nachfolgend abgedruckte Antwort:

 

 

Sehr geehrter Herr Zurek,

 

erst einmal vielen Dank für Ihre Nachfrage.

 

Ich habe mir gestern diesbezüglich ganz aktuelle Informationen seitens des Landessportverbandes Baden-Württemberg geben lassen.

 

Im Hinblick auf den Zeitpunkt und die Rahmenbedingungen für eine schrittweise Wiederaufnahme des Freizeit- und Breitensports im Land, steht derzeit der LSV in ständigem Austausch mit dem Kultusministerium.

Da der Sportartenkanon und die entsprechenden Voraussetzungen sehr heterogen sind, werden nach unseren Informationen aktuell sportartübergreifend Szenarien zur Lockerung erarbeitet und geprüft. Dies geschieht auch immer in Rücksprache mit dem Medizinischen Dienst.

Eine weitere Lockerung (neben dem Profibereich) für den Sport ist ab Anfang/Mitte Mai nach Aussage von Ministerin Dr. Susanne Eisenmann angedacht.

 

Während Einzelsportarten wie Golf, Tennis, Rudern usw. vermutlich relativ zeitnah wieder den Sportbetrieb öffnen können bzw. Ihrem Sport nachgehen können, wird es in z. B. Kampfsportarten natürlich etwas länger mit Lockerungen dauern.

 

Konkret zu Ihrem Fall:

Es ist richtig, dass Ihre Bundesligamannschaften nicht unter den Spitzen- oder Profisport fallen.

Die Tatsache, dass Kegelbahnen auch fast immer mit einer Gaststätte gekoppelt sind erschwert die Situation im Kegeln und Bowling durchaus erheblich.

Eine Abtrennung von Gaststätte zur Kegelbahn ist zwar theoretisch möglich, in der Praxis allerdings schwierig zu händeln, vor allem müsste hier ja der Gaststättenbetreiber eine Öffnung für seine Gaststätte von offizieller Stelle erhalten.

Ob es im Regelfall einen eigenen Zugang zur Kegelbahn in der Gaststätte gibt, kann ich leider nicht konkret beantworten.

Leider kann ich Ihnen für Ihre Sportart erst einmal keine erfreulichere Rückmeldung geben.

 

Selbstverständlich setzen wir uns für eine baldige Wiederaufnahme des allgemeinen Sportbetriebes unter konsequenter Einhaltung der Hygiene-, Abstands- und Infektionsschutzregelungen ein.

 

Mit sportlichen Grüßen

 

Sascha Meier


 

 

16.03.2020 21:00
KEGELBAHNEN werden bis auf weiteres geschlossen

 

gem. der beigefügten Verordnung werden alle Sportstätten in geschlossenen Räumen bis auf weiters geschlossen.


Wichtige Mitteilung! 12.03.2020 21:00 - Spielrunde ausgesetzt!

An alle Clubs und Staffelleiter
der Frauen und Männer Verbands – und Landesligen
sowie an alle Clubs der Bezirke SBBH-B/O/M.

 

 

Sehr geehrte Sportkameraden/innen,
besondere Zeiten erfordern besondere Entscheidungen.
Die haben wir heute getroffen.
Aufgrund der aktuellen Coronasituation hat die sportliche Leitung des SKVS entschieden, dass wir unserer gesellschaftlichen Verpflichtung auf jeden Fall nachkommen werden und uns der Entscheidung des DKBC und vieler anderer Landesverbände anschließen und den Spielbetrieb für die letzten zwei Spieltage erst einmal auf unbestimmte Zeit aussetzen.


Von Seiten des DKBC ist erst einmal geplant, bei einer verbesserten Situation den 17. Spieltag am 25. und 26. April zu spielen. Dies allerdings ohne Gewähr.


Weiterhin werden auch alle anderen Entscheidungen auf Landes- und Bezirksebene ausgesetzt. Davon sind u.a. die Jugendmeisterschaften, Bezirksmeisterschaften, Seniorenspieltage etc. betroffen.


Wir werden die Situation weiter beobachten und in Abstimmung mit den hiesigen Behörden zu einem späteren Zeitpunkt entscheiden, wie das Sportjahr 2019/2020 zum Ende kommt.


Es steht auch die Option im Raum, dass die Saison mit Stand heute (16. Spieltag) als beendet erklärt wird.

 

Wir als Sportausschuss, in Abstimmung mit dem Präsidium stehen mit Überzeugung hinter dieser Entscheidung, wohlwissend, dass dies sportlich unter Umständen auch eine Schieflage ergeben kann.

 

Jedoch müssen alle Beteiligten bedenken, dass die Gesundheit unser höchstes Gut ist, und gerade wir im Kegelsport eine signifikant hohe Altersstruktur vorweisen, die erwiesenermaßen zu den Risikogruppen gehört.
Bitte informiert alle Eure Mitglieder und auch Gastwirte über die getroffene Entscheidung und hoffen auf Euer Verständnis.

 

Bleibt gesund.

 

Mit freundlichen und sportlichen Grüßen


gez. Jürgen Bachert                                 gez. Rolf Liebmann                               gez. Günter Mellert
Verbandssportwart                                  2. Verbandssportwart                          Verbandsfrauenwart